Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Weinrecht


Das in Deutschland geltende Weinrecht basiert auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen der Europäischen Union, des Bundes und der Länder. Das Weinrecht vereinigt Elemente des Lebensmittelrechts, des Wettbewerbsrechts und des Agrarrechts, so dass sich ein unübersichtliches Regelwerk ergibt. Hinzu kommt, dass sich verändernde Marktbedingungen und neue Technologien immer wieder Anpassungen erforderlich machen.
In umfangreichen Textsammlungen und Weinrechtskommentaren werden den Weinfachleuten die Grundlagen dargestellt. Vielfach helfen auch die Weinüberwachungsstellen der Länder, in der Praxis aufkommende Fragen zu beantworten. (Siehe Link Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz)

Die IHK hat als Download einen kurzen Überblick zum aktuell geltenden Weinbezeichnungsrecht erstellt, so dass Sie für die Bezeichnung und Etikettierung eine erste Orientierung erhalten.

Weitere Anhaltspunkte bietet eine "Kurzinformation zum Weinrecht" der Firma GEWA Etiketten GmbH, Bingen. Entsprechende Downloads finden Sie auf der Homepage unter Service/Weinrecht.

Informationen zu den Rechtsgrundlagen finden Sie u.a. auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten (MULEWF) jeweils unter dem Stichwort "Weinbau".


Ansprechpartner

Albrecht Ehses
IHK Trier
Tel.: (06 51) 97 77-2 01
Fax: (06 51) 97 77-9 65
E-Mail: ehses@trier.ihk.de


Peter Rotthaus
Wein & Tourismus
Tel.: (06 51) 97 77-9 50
Fax: (06 51) 97 77-9 55
E-Mail: bvw@trier.ihk.de