Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Tourismusausschuss

Von der Kulturabgabe bis zur Tourismusstrategie

Für die Region Trier stellt der Tourismus mit seiner branchenübergreifenden Verzahnung zu Handel und Handwerk sowie zu vielen Dienstleistungsbereichen einer der wesentlichen Standortfaktoren dar. So haben sich bereits 1979 erstmals rund 10 Vertreter verschiedener Institutionen und Unternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe zu einem IHK-Fremdenverkehrsausschuss zusammen gefunden, mit dem Ziel, Konzepte für eine weitere positive Entwicklung des Fremdenverkehrs in der Region Trier zu erarbeiten und durchzusetzen. Heute gehören dem Tourismus-Ausschuss knapp 30 Mitglieder unter anderem aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe, der Campingwirtschaft, den Reisebüros sowie der Kulturwirtschaft an. Auch die regionalen Tourismusagenturen sind Mitglied des Fachgremiums. Durch seine gebietsübergreifende Zusammensetzung mit Akteuren aus den verschiedensten touristischen Bereichen dient er dem Netzwerkaustausch und fördert die Zusammenarbeit der drei in der Region Trier liegenden Ferienregionen Eifel, Mosel und Hunsrück.

Ziel des Ausschusses ist es, die touristische Entwicklung der Region Trier und von Rheinland-Pfalz im konstruktiven Dialog zu begleiten. Im Interesse der regionalen Tourismuswirtschaft diskutieren die Mitglieder aktuelle regionale und überregionale Fachthemen und loten dabei Möglichkeiten zur Verbesserung des touristischen Marketings aus. Daneben werden auch regelmäßig innovative Beispiele aus der Praxis und deren Anwendungspotenzial für die Region diskutiert. Der Ausschuss ist dabei Impulsgeber für die verschiedensten touristischen Aktivitäten. Hierzu gehören insbesondere die Qualitätsoffensiven, die Verbesserung infrastruktureller Erfordernisse oder die Überprüfung bestehender Angebote.

Zusätzlich zum regionalen IHK-Tourismusausschuss hat die Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz 2008 einen landesweiten Arbeitskreis ins Leben gerufen, in dem Unternehmervertreter aus den verschiedenen touristischen Bereichen gemeinsam mit Vertretern der Politik, der Rheinland-Pfalz Tourismus sowie den Fachverbänden die strategische Ausrichtung des Tourismus in Rheinland-Pfalz diskutieren. Wichtiges Element ist dabei die Meinungsbildung der Unternehmervertreter zu aktuellen Themen sowie die Interessensvertretung der Tourismuswirtschaft gegenüber den politischen Akteuren.