Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Service

Beratungsangebot „Betriebliche Fachkräftesicherung“

Offene Stellen bleiben in vielen Betrieben zu lange unbesetzt, der Markt für qualifizierte Bewerber ist zunehmend leergefegt und der Arbeitskräftebedarf der Unternehmen nimmt weiter zu. Immer mehr Unternehmen spüren die Auswirkungen des demografischen Wandels. Der Fachkräftemangel verfestigt sich. Fachkräftesicherung wird damit zur unternehmerischen Kernaufgabe.

Die IHK Trier unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen bei der aktiven Gestaltung dieses tiefgreifenden Umbruchprozesses und bietet ein zusätzliches Beratungsangebot zum Thema betriebliche Fachkräftesicherung an, das sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen aus der Region richtet.

Die Einstiegsberatung bringt Ihnen folgenden Nutzen:


  • Sie erhalten Zahlen, Daten und Fakten zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die betriebliche Altersstruktur, den Unternehmensstandort und die Region.

  • Sie können Ihren betrieblichen Fachkräftebedarf ermitteln, z.B. mit dem Fachkräftemonitor und einem Demografie-Check – auf Wunsch inklusive Altersstrukturanalyse Ihrer Belegschaft.

  • Sie erhalten einen Überblick über Strategien zur Fachkräfterekrutierung wie Nachwuchsgewinnung, Employer Branding, Anwerbung ausländischer Fachkräfte, Beschäftigung älterer Arbeitnehmer oder von Menschen mit Behinderung.

  • Sie lernen die Möglichkeiten zur Bindung und Qualifizierung von Mitarbeitern an den Betrieb wie Weiterbildung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, gesellschaftliches Engagement von Unternehmen, moderne Arbeitszeitmodelle, Vereinbarkeit von Beruf, Pflege und Familie, Weiterbildung kennen.

  • Sie erhalten Unterstützung bei der Vernetzung und Kooperation mit internen und externen Partnern.

Unser aktueller Beratungsschwerpunkt:

Betriebliches Gesundheitsmanagement


Die Investition in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter bringt mehrfache Rendite. Ob Fitness-Menü in der Betriebskantine, Laufgruppe, mobile Massage oder Grippeschutzimpfung – es gibt viele Wege, um die betriebliche Gesundheitsförderung umzusetzen und damit effektiv Fachkräfte zu finden und im Betrieb zu halten. Reduzierte Fehlzeiten sind bares Geld wert.

So unterstützen wir Sie auf dem Weg zu einem gesünderen Betrieb:

  • Sie erhalten fachlichen Input und einen Überblick über die wichtigsten Handlungsfelder zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement.

  • Sie erfahren, wie man unkompliziert einen Gesundheitstag organisiert – samt praktischer Tipps.

  • Sie können mit einem Kurz-Check feststellen, wie es um den Fortschritt des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Ihrem Unternehmen steht.

  • Sie erfahren, wie Sie den aktuellen „Gesundheitszustand“ Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter z.B. anhand von Kennzahlen und Mitarbeiterbefragungen umfassend analysieren können.

  • Sie lernen gesetzliche Grundlagen, Förderprogramme und steuerliche Vorteile kennen.

  • Sie informieren sich über geeignete Ziele und Handlungsfelder für das Betriebliche Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen.

  • Sie erfahren, welche Hindernisse auftreten können und wie Sie damit umgehen.

  • Sie erfahren, welche Gesundheitspartner wie Krankenkassen oder private Dienstleister aus der Region Sie bei der Umsetzung und Nachhaltigkeit der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen können.



Ansprechpartner

Martina Becker
Standortpolitik
Tel.: (06 51) 97 77-9 10
Fax: (06 51) 97 77-5 05
E-Mail: martina.becker@trier.ihk.de