Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Donnerstag, 30. November 2017, 14:00 Uhr | Informationsveranstaltungen

Fachgespräch zur neuen bundeseinheitlichen Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Seit dem 01. August 2017 ist die neue, bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Kraft getreten. Fortan ist die bisher bestandene Landesverordnung nicht mehr direkt anwendbar. Mit der Einführung der Bundesverordnung werden einheitliche Anforderungen an die Planung, den Betrieb und die Überwachung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen formuliert.

Die IHK Trier führt in diesem Zusammenhang ein Fachgespräch in Kooperation mit der IHK Koblenz durch, wozu wir Sie hiermit gerne einladen möchten.

In dem Fachgespräch zur AwSV

am Donnerstag, 30. November 2017, 14 bis 17 Uhr,
im Tagungszentrum der IHK Trier

wird Ihnen Frau Dr. Martina Schwaderlapp von der SGD Nord die gesetzlichen Vorgaben und eine Gegenüberstellung der wesentlichen Änderungen hinsichtlich der neu geltenden Bundesverordnung und der ehemals gültigen Landesverordnung präsentieren. Anschließend folgen Erfahrungsberichte betroffener Unternehmen, nach dem Motto „Aus der Praxis -für die Praxis“.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


Wichtige Infos

Termin
Beginn:  30.11.2017, 14:00 Uhr
Ende:  30.11.2017, 17:00 Uhr


Online-Anmeldung
(Anmeldeschluss: 20.11.2017)




Ansprechpartner

Kevin Gläser
Existenzgründung und Unternehmensförderung
Tel.: (06 51) 97 77-5 30
Fax: (06 51) 97 77-5 05
E-Mail: glaeser@trier.ihk.de