Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Gebäudeenergiepass ab 2006 auch für Altbauten

Nach der geltenden Energieeinsparverordnung aus dem Jahr 2004 musste ein solcher Gebäudeenergiepass bislang nur bei Neubauten und wesentlichen Änderungen erstellt werden.

Eine europäische Richtlinie schreibt nun vor, dass ab 4. Januar 2006 auch für Altbauten bei Verkauf und Mieterwechsel ein Energiepass vorgelegt werden muss. Das gilt sowohl für Gewerbe- als auch Wohngebäude. Der Energiepass soll die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes ausweisen und Eigentümer und andere Nutzer zum Energiesparen anhalten.

In einem aktuellen Merkblatt informiert die IHK etwa über folgende Fragen:

  • Welche Rechtsgrundlage hat der Gebäudeenergiepass?
  • Welche neuen Pflichten kommen?
  • Was ist der Inhalt des neues Gebäudeenergiepasses?
  • Wer darf den Gebäudeenergiepass in Zukunft ausstellen?
  • Welche Kosten entstehen für das Ausstellen?
  • Auf welchen Internetseiten gibt es weitere Informationen?

Das IHK-Merkblatt können Sie hier herunterladen.




Ansprechpartner

Robin Williams
Innovation, Umwelt, Energie
Tel.: (06 51) 97 77-5 40
Fax: (06 51) 97 77-5 05
E-Mail: williams@trier.ihk.de