Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Personenhandelsgesellschaften

Versicherungspflicht für Personenhandelsgesellschaften im Versicherungsvermittlerbereich

Jeder Unternehmer benötigt weiterhin eine uneingeschränkte Haftpflichtversicherung. Ab 01.01.2009 muss zusätzlich zum Erlaubnisinhaber jede Personenhandelsgesellschaft, die Versicherungen vermittelt oder Versicherungsberatung durchführt, einen vollen Versicherungsschutz (= 2 x 1.130.000 Euro) nachweisen, wobei der Versicherungsschutz in einem Vertrag geregelt sein kann. Wer Geschäftsführer in verschiedenen Personenhandelsgesellschaften ist, muss nach dem neuen § 9 Abs. 3 VersVermV für die jeweilige Personenhandelsgesellschaft jeweils einen Versicherungsvertrag abschließen.
Somit können die betroffenen Unternehmer wählen:
Entweder Sie schließen zwei Haftpflichtversicherungen ab für den Erlaubnisinhaber (wie bereits geschehen) und eine zusätzliche für die Personenhandelsgesellschaft oder Sie schließen eine Haftpflichtversicherung ab. Dabei muss jedoch klargestellt werden, dass der Versicherungsschutz für die mitversicherten Personen unabhängig von der Tätigkeit in der Personengesellschaft besteht.


Meldung aller Personenhandelsgesellschaften bis zum 31.03.2009

Alle Personenhandelsgesellschaften (oHG, KG, GmbH & Co. KG) müssen sich bis zum 31.03.2009 bei ihrer zuständigen IHK melden, um die bereits bestehende Registrierung zu erweitern. Das Formular hierzu finden Sie unter "Downloads". Bisher erfolgte die Registrierung nur für den persönlich haftenden Gesellschafter. Nunmehr soll auch die Personenhandelsgesellschaft (keine GbR!) im Register genannt werden. Für die Registrierung ist die Vermögensschadenshaftpflicht der Gesellschaft, die nicht älter als 3 Monate sein darf, vorzulegen.


Downloads