Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Dienstag, 20. Juni 2017, 09:30 Uhr | Seminare

Verrechnungspreisdokumentation

Steuerrisiken bei grenzüberschreitenden Geschäften effektiv minimieren

Seit mehr als 10 Jahren müssen deutsche Unternehmen ausführlich dokumentieren, wie die Preise zur Verrechnung von Leistungen innerhalb eines Unternehmens zustande gekommen sind. Die Dokumentation von Verrechnungspreisen steht regelmäßig im Fokus von Betriebsprüfungen, sowohl in Deutschland als auch in anderen EU-Ländern. Dies betrifft insbesondere international agierende Unternehmen. Denn über Verrechnungspreise können Gewinne ins Ausland verlagert werden -vorzugsweise in Niedrigsteuer-länder. Ziel der Politik ist es, dass die Unternehmen dort Steuern zahlen, wo Leistungen erbracht werden oder Produkte hergestellt oder verkauft werden.

Können bei Betriebsprüfungen keine oder nur lückenhafte Dokumentationen von Verrechnungspreisen vorgewiesen werden, droht neben einer Strafzahlung auch die Schätzung der angemessenen Verrechnungspreise durch den Fiskus - oftmals zuungunsten des Unternehmens. Die nationalen Steuerbehörden in Europa wenden die zur Verfügung stehenden Kontrollmittel immer schärfer an. Der deutsche Fiskus zieht bei Betriebsprüfungen mittlerweile regelmäßig Auslandsprüfer hinzu. Die ordnungsgemäße Dokumentation von Verrechnungspreisen ist insbesondere bei international tätigen Unternehmen erfolgskritisch und auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht ein effektives Controllinginstrument.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Teil-nehmer einen praxisnahen Überblick über die aktuellen gesetzlichen Anforderungen an die Ermittlung und Dokumentation von Verrechnungs-preisen im grenzüberschreitenden Geschäft. Darüber hinaus werden praxiserprobte Verfahren zur Verrechnungspreisdokumentation im Auslands-geschäft aufgezeigt. Informationen zum Umgang mit Betriebsprüfungen sowie der Vermeidung von Doppelbesteuerungen im Zuge von Verständigungs- und Schiedsverfahren runden das Programm ab.




Wichtige Infos

Termin
Beginn:  20.06.2017, 09:30 Uhr
Ende:  20.06.2017, 16:30 Uhr


Veranstaltungsort
IHK Trier, Tagungszentrum
Straße: Herzogenbuscher Str. 12
Ort: 54292 Trier
Tel.: 06 51 / 97 77-0
E-Mail: infocenter@trier.ihk.de


Veranstalter
EIC Trier GmbH
Tel.: 06 51 / 97 56 7-0
Fax: 06 51 / 97 56 7-33
E-Mail: info@eic-trier.de


Gebühr:  235 zzgl. MwSt. EUR


Online-Anmeldung
(Anmeldeschluss: 14.06.2017)




Ansprechpartner

Christina Grewe
Tel.: (06 51) 9 75 67-11
Fax: (06 51) 9 75 67-33
E-Mail: grewe@eic-trier.de